Aktuell

Anfang November 2017 veranstaltete der Sommerberg in Kooperation mit der Diakonie Michaelshoven und dem Kinderheim an der Alten Eiche einen internen Fachtag für Mitarbeiter*innen der Eingliederungshilfe. Unter dem Titel “Musst du dich immer einmischen? – Über Selbstbestimmung und Grenzen” wurden zentrale Themen rund um die personenzentrierte Teilhabe erörtert, die im Zuge des geänderten Bundesteilhabegesetztes weiter an Aktualität gewonnen hat.

mehr erfahren


Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH will seine Angebote für Menschen mit Behinderung ausbauen und den inklusiven Gedanken weiter stärken. Hierfür sind zurzeit drei neue ambulant betreute Wohnangebote in der Region für Menschen mit einer geistigen und/oder psychischen Beeinträchtigung in der Planung.

Selbständig Wohnen in Untereschbach

mehr erfahren


Mit dem Kinder- und Jugendsportfest in Tannenbusch hat das Quartiersmanagement Tannenbusch gemeinsam mit Vereinen, Schulen und Organisationen vor Ort zum sechsten Mal auf das Gelände des Schulzentrums Tannenbusch geladen. Dort haben alle Veranstalter den Kindern und Jugendlichen des Stadtteils einen Nachmittag mit Spiel, Sport und Spaß geboten. Ganz nebenbei hat die gemeinsame Aktion der Tannenbuscher Organisationen die Kooperation und den Zusammenhalt gestärkt.

mehr erfahren


Teil einer menschlichen Pyramide sein, durch dunkle und enge Höhlengänge robben, über einen Baumwipfelpfad gehen, Angeln, Seifenkisten bauen und damit auch einen Berg runterfahren oder dem Bachlauf bis zu seinem Ursprung folgen: Herausforderungen gibt es viele. Der Sommerberg hat in einer einwöchigen Ferienaktion den hier betreuten Kindern und Erwachsenen mit Behinderung die Möglichkeit gegeben, sich ganz persönlichen Herausforderungen zu stellen.

mehr erfahren


Im Rahmen der Umgestaltung unseres Pflegebades in einer unserer Wohngruppen für Menschen mit Behinderung hat die GlücksSpirale 8.000 Euro für eine neue Sitz/Liegewanne gespendet.

Mit der professionellen und modernen Gestaltung unseres Pflegebades und vor allem durch den Einbau der Sitz/Liebebadewanne wollen wir unseren Bewohner*innen ein spezielles Pflegeangebot im Sinne der „basalen Stimulation“ bieten.

mehr erfahren


Marie Juchacz war zu einer Zeit politisch hoch engagiert, als Frauen die Betätigung in der Politik noch gänzlich verboten war. Doch ihr Wirken sollte die deutsche Geschichte verändern. „Jetzt bekommt Marie Juchacz endlich das Denkmal, das ihre Leistungen würdigt. Ihre Errungenschaften dürfen nicht in Vergessenheit geraten“, erklärt der Präsident der AWO Wilhelm Schmidt. Mit über 200 Gästen aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft wurde das Maria Juchacz Denkmal Mitte August feierlich enthüllt.

mehr erfahren


Seit 10 Jahren gibt es unsere Trainingsangebote in Bergisch Gladbach und seit 5 Jahren unsere Flexiblen Dienste Rhein-Berg / Bergisch Gladbach in ihren jeweils neuen Räumen. 
Im kleinen, persönlichen Kreis haben wir diese Jubiläen gebührend gefeiert; zusammen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, betreuten Personen, Mitarbeiter*innen,  sowie Partnern, Freunden und Interessierten.

mehr erfahren


Plan 27 ist ein individuelles Angebot für junge Menschen mit psychischen Problemen bis 27 Jahre. 
In den elf ausgewiesenen Sozialraumgebieten Kölns beraten, unterstützen und begleiten die Mitarbeiter*innen verschiedener Einrichtungen junge Menschen, die beispielsweise in eine Krise geraten sind und für sich eine Perspektive suchen. Die Begleitung kann Zuhause oder auf Wunsch auch an einem anderen Ort stattfinden.

mehr erfahren


Für das ZFF ist Familie überall dort, wo Menschen dauerhaft füreinander Verantwortung übernehmen, Sorge tragen und Zuwendung schenken. Das Ziel ist es, Familien in all ihrer Vielfalt auf allen Ebenen der Familienpolitik eine Stimme zu geben und Rahmenbedingungen für Familien nachhaltig zu verbessern.

mehr erfahren